Browsing Tag

Ostern

Rezepte

Möhrenkuchen zu Ostern (glutenfrei)

9. April 2017
Glutenfreier Möhrenkuchen zu Ostern

 

Der Frühling ist da und Ostern steht kurz bevor. Endlich werden die Tage länger und die Obstbäume und Magnolien blühen. Die Vögel zwitschern um die Wette, es riecht nacht frisch gemähtem Gras und die Energie kommt zurück. Arbeiten im Garten, mit dem Kind draußen sein, Zeit für Kaffee in der Sonne. Das gefällt mir im Moment richtig gut.

Glutenfreier Möhrenkuchen zu Ostern

Dieses Jahr wird unser Sohn zum ersten Mal Eier im Garten suchen. Wir sind schon sehr gespannt wie er es finden wird. Für die Gäste wird es neben ganz viel Spaß bei der Eiersuche ein großes Stück glutenfreien Möhrenkuchen geben. Falls ihr noch unschlüssig seid, was Ostersonntag bei euch auf der Kaffeetafel nicht fehlen darf ist dieses Rezept perfekt für euch. Ein schnell zusammen gerührter Kuchen, schön saftig und ein richtiger Klassiker zu Ostern.

Glutenfreier Möhrenkuchen zu Ostern

Rezept für glutenfreien Möhrenkuchen

Zutaten:

200g geriebene Möhren, 200g gemahlene Mandeln, 2 Eier, 150g Zucker, 50 g Teff-Mehl (oder ein anderes glutenfreies Mehl nach Wahl),

1 TL Backpulver, eine Prise Salz

Für die Galsur: 100g Puderzucker, Wasser

Glutenfreier Möhrenkuchen zu Ostern

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen und eine Kastenform gut fetten.
  2. Die Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
  3. Das Eigelb mit dem Zucker verrühren bis eine helle cremige Masse entstanden ist.
  4. Mandeln, geriebene Möhren, Mehl und Backpulver unterrühren.
  5. Das geschlagene Eiweiß vorsichtig unter die Masse heben und den Teig in die gefettete Kastenform füllen.
  6. Im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten backen (Stäbchenprobe)
  7. Den Kuchen auf einem Gitterrost auskühlen lassen.
  8. Puderzucker mit wenig Wasser zu einer glatten Glasur anrühren. Ich nehme erst immer nur einen Teelöffel Wasser und steigere mich langsam bis zur gewünschten Konsistenz. Sollte die Glasur zu dünn sein kann man mit etwas mehr Puderzucker wieder entgegensteuern.

Da ich an Ranunkeln aktuell nicht vorbei gehen kann schmücken diese den Kuchen. Die abgeschnittenen Blütenstengel habe ich mit ein wenig Alufolie umwickelt bevor ich sie in den Kuchen gesteckt habe.

Glutenfreier Möhrenkuchen zu Ostern

 

Ich wünsche euch schöne Ostertage.

PS: Vielen Dank an Marc für die schönen Fotos.

 

DIY

Ostergläser-DIY

1. April 2014
Ostergläser_DIY

Ostergläser_DIY

Ostern rückt immer näher und der Frühling zeigt sich von seiner schönsten Seite. Was passt da besser als am Wochenende ein kleines DIY-Projekt in Angriff zu nehmen?

Bei mir werden dieses Jahr diese Gläser mit Kleinigkeiten gefüllt. Die Idee ist nicht neu aber so simpel, dass ich es euch auch nochmal zeigen möchte.

Osterglas_Eichhörnchen

Osterglas_Eichhörnchen

Ihr braucht:

Einmachgläser, Plastiktiere (z.B. von Schleich), Kleber (Heißklebepistole oder Sekundenkleber), Sprühfarbe (z.B. Edding Spray matt), Klarlack matt

So geht´s:

1. Die Tiere mittig auf die Deckel der Einmachgläser kleben. Trocknen lassen.

2. Die Deckel auf eine große Pappe geben und mit der Sprühfarbe gleichmäßig lackieren. Trocknen lassen.

3. Eine zweite Farbschicht auftragen um alle noch fehlenden Stellen abzudecken. Trocknen lassen.

4. Nun eine Schicht Klarlack aufsprühen um die Farbe zu fixieren. Ein letztes Mal trocknen lassen.

Die Gläser kann man natürlich zu jeder Jahreszeit verschenken. Gefüllt mit Süßigkeiten ein kleines Mitbringsel statt Blumen. Aber auch ein Gutschein lässt sich so schön verschenken. Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ich habe mir drei Tiergläser für die Nähecke reserviert. So finden Knöpfe und Kleinkram einen angemessenen Platz.

Osterglas_Hase

Osterglas_Hase